Inhalt

Ukraine-Hilfe - Spendenaufruf und Infos

Spendenaufruf für Ukraine-Flüchtlinge in Gmund:

Die Gemeinde Gmund a. Tegernsee hat ein Spendenkonto für Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet, die in Gmund unterkommen. Die Gelder kommen ausschließlich den Flüchtlingen zu Gute. Wichtig ist, dass Spenderinnen und Spender im Verwendungszweck das Stichwort „Ukraine“ angeben, damit die Überweisung eindeutig zugeordnet werden kann. Es werden keine Spendenquittungen ausgestellt. Durch eine Sonderregelung genügt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts, als Nachweis für die Steuererklärung.

Bankverbindung (bitte Stichwort „Ukraine“ angeben):
Gemeinde Gmund a. Tegernsee
IBAN: DE76711525700000302034
Kreissparkasse Tegernsee

Informationen für Interessenten, die Wohnraum zur Verfügung stellen möchten:

Angebote zur Unterbringung von Flüchtlingen werden über das Landratsamt Miesbach koordiniert. Wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, wenden Sie sich gerne an das Landratsamt oder an uns, wir geben Ihr Angebot dann gerne weiter. Beachten Sie diesbezüglich auch den unten stehenden Aufruf des Rotary Clubs Tegernsee.

Hilfsaktionen des Diakonievereins im Tegernseer Tal e.V.:

Der Diakonieverein bietet allen ukrainischen Flüchtlingen an, sich kostenlos im Sozialkaufhaus „Ringelsocke“ mit allen notwendigen und zur Verfügung stehenden Gegenständen des täglichen Bedarfs, insbesondere Kleidung und Spielsachen, zu versorgen. Der ERSTE EINKAUF ist Kostenlos, alle WEITEREN BESUCHE müssen bezahlt werden.

Auch die zum Diakonieverein gehörende Gmunder Tafel gibt kostenlos samstags zur Verfügung stehende Lebensmittel an die Flüchtlinge aus. Hierfür bitte einen Nachweis vom Landratsamt (z.B. Sozialhilfe) mitbringen.

Die Adressen (beide gegenüber dem Bahnhof Gmund) und Ausgabezeiten sind wie folgt:

Sozialkaufhaus „Ringelsocke“ der Diakonie Tegernseer Tal
Wiesseer Str. 18, 83703 Gmund
Montag – Freitag von 9-14 Uhr.

Gmunder Tafel
Wiesseer Str. 10, 83703 Gmund
Samstag von 14:30 -16 Uhr.

Aufruf des Rotary Club Tegernsee

Suche nach "sicherem und lebenswertem Wohnraum" im Tegernseer Tal sowie Übernahme von Patenschaften für Flüchtlingsfamilien:

Ukraine-Hilfe, Aufruf des Rotary Club Tegernsee

Wir sind alle gemeinsam von dem furchtbaren Schicksal vieler Menschen durch die Russland-Ukraine Krise betroffen.

Viele Organisationen helfen bereits, so auch Rotary International.

Als vor Ort aktiver Rotary Club Tegernsee möchten wir gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen InnerWheel und Rotaract in besonderem Maße auf lokaler Ebene helfen, selbstverständlich in enger Abstimmung mit den Gemeinden des Tegernseer Tals und dem Landkreis Miesbach.

Unsere Initiative besteht aus 2 Schwerpunkten:

Zum einen „sicheren und lebenswerten Wohnraum“ im Tegernseer Tal zu suchen und zur Verfügung stellen und zum anderen übernehmen wir Patenschaften für Familien aus der Ukraine, die sich voraussichtlich über eine längere Zeit im Tegernseer Tal aufhalten.

In Bezug auf den sicheren und lebenswerten Wohnraum bieten wir sowohl den Menschen, die Wohnraum für eine begrenzte Zeit (mindestens 8 Wochen, besser länger) zur Verfügung stellen möchten, Hilfestellung und Unterstützung wie auch den Flüchtlingen, einen passenden und lebenswerten Wohnraum auf Zeit zu finden, denn leider wird die Krise nicht so schnell wieder vorbei sein. Die als Erstaufnahmelager zur Verfügung gestellten Sammelunterkünfte entsprechen nicht immer einem halbwegs nachhaltigen und einigermaßen lebenswerten individuellen Wohnraum. Durch unsere Initiative können wir bei der Auswahl des angebotenen Wohnraums und der jeweiligen Flüchtlingsfamilie Einfluss nehmen, einen passenden Wohnraum für die jeweilige Flüchtlingsfamilie zu finden. Potentiellen „Vermietern“ helfen wir, mögliche Ängste abzubauen, Fragen zu beantworten und Bindeglied zwischen den Flüchtlingen und den Vermietern zu sein, so dass ein möglichst guter Match zwischen beiden Beteiligten zustande kommt. Der Vermieter und die Flüchtlinge werden von uns persönlich betreut und nicht alleine gelassen.

Wir bitten die Bevölkerung des Tegernseer Tals um Unterstützung bei der Zurverfügungstellung von individuellem Wohnraum. Hierfür haben wir extra die Email ukraine-unterkunft@rctegernsee.de sowie die Telefonnummer 08022-9150077 (Anrufbeantworter, wir rufen zurück) eingerichtet, bei der sich Interessenten für eine erste Information und Fragen bitte gerne jederzeit wenden mögen.

Durch unsere weitere Initiative, individuelle und persönliche Patenschaften für Flüchtlingsfamilien vor Ort zu übernehmen, erleichtern wir den Flüchtlingen die Integration und den Abbau von Ängsten. Wir unterstützen durch aktive Präsenz und praktische Hilfe bei allen relevanten Themen, also zum Beispiel bei Behördengängen, Ärzte, Apotheken etc., dem Finden von passendem Wohnraum, Dolmetscher und/oder Sprachunterricht, bei Bedarf Vermittlung von geeigneten Therapeuten zur Traumatherapie, Vermittlung von Kinderbetreuung und Arbeit, Organisation von Unternehmungen aller Art und Treffen mit anderen Flüchtlingen und lokalen Familien, usw. usw.