Inhalt

Was ist bereits passiert?

2019: Die Gemeinde Gmund tritt dem LEADER-Projekt „Baukulturregion Alpenvorland“ bei.

27.10.20: In einer ersten Baukultur-Werkstatt nähert sich der Gmunder Gemeinderat zusammen mit den Vertretern aus den übrigen Baukulturregion-Gemeinden dem Thema Baukultur.

01.07.21: In der zweiten Baukultur-Werkstatt geht es schließlich nur um Gmund. Anhand erster Foto-Beispiele, wird diskutiert, was „gelungene“ Baukultur für Gmund ausmacht.

17.09.21: Der Gemeinderat besichtigt im Rahmen einer „Lernreise“ verschiedene Formen von Seniorenwohnanlagen in den Gemeinden Kirchanschöring und Schechen.

18.09.21: In einem Workshop arbeitet der Gemeinderat an den Themen Wohnen im Alter, Wohnen in Gemeinschaft, Ortsentwicklungskonzept und Baukulturvermittlung.  

08.11.21: Online-Bürgerbeteiligung zur Überarbeitung der Gestaltungsfibel und zur Frage „Was ist gelungene Baukultur für Gmund?“. Ca. 40 Personen, inklusive einiger Gemeinderäte, nahmen an der Online-Beteiligung teil und brachten sich rege ein. Weitere Informationen zum Ablauf, zu den Ergebnissen und zum weiteren Vorgehen finden Sie in der folgenden Presseinformation.

Zudem fanden weitere Vernetzungstreffen und Vorträge z.B. zu Themen wie „ungewohnt bewohnt“ oder „Gut für Gmund – ausigschaut“ mit Blick auf andere Gemeinden statt.