Gemeinde Gmund

Seitenbereiche

Gemeinde Gmund a. Tegernsee

Kirchenweg 6
83703 Gmund a. Tegernsee

Telefon: 08022 / 7505-0
Telefax: 08022 / 7505-20
E-Mail schreiben

Tourist-Information in Gmund a. Tegernsee

Wiesseer Str. 11

83703 Gmund a. Tegernsee

Telefon: 08022/ 706035-0

Telefax: 08022/ 706035-9

E-Mail schreiben

www.gmund.de

Bürgerbeteiligung
Gmund a. Tegernsee

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Radfahren in Gmund

Radverkehr
Es gibt viele gute Argumente für eine nachhaltige Radverkehrsförderung durch die Gemeinde. Das Radl stößt keine Abgase aus, ist leise und somit gut für die Umwelt und unser Klima. Radln hält uns fit und es macht Spaß schnell von A nach B zu kommen.


Umsetzung der Maßnahmen zur Fahrradfreundlichen Kommune
Mit dem Wunsch der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen" beitreten zu wollen positioniert sich die Gemeinde klar zum Fahrradverkehr. Gmund soll für Fahrradfahrer attraktiver und sicherer werden und so zum Fahrradfahren "verleiten". Das Auto soll nur noch das Mittel der zweiten Wahl sein. Ein weiteres Mosaiksteinchen um die Lebensqualität in Gmund zu steigern, die Umwelt zu schonen und die Verkehrsbelastung zu reduzieren.
Die Gemeinde hat ein großes Potential für den Fahrradverkehr. Der Schulstandort mit Grund- und Realschule, die guten Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, Wohnen und Arbeiten vor Ort und der ÖPNV-Knotenpunkt mit Bus und Bahn, ermöglichen kurze Wege, die gut mit dem Rad zurückgelegt werden können. Zudem führen drei Fernradwege durch Gmund.
Alle relevanten Entscheidungen und die daraus resultierende Maßnahmen zu Fahrradfreundlichkeit trifft die Gemeinde Gmund mit dem Gemeinderat und dem Agmunda Arbeitskreis Verkehr.
Der erste und entscheidende Schritt für eine konsequente Radverkehrsförderung wurde am 25.09.2018 durch den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss der AGFK beizutreten gefasst.

Mitgliedschaft AGFK
Mit dem Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) starten wir in die Zukunft um Gmund radlfreundlicher zu gestalten. Hier gelangen Sie zur Homepage des AGFK.

Radverkehrskonzept
Im September 2019 hat der Gemeinderat das Radverkehrskonzept der Gemeinde Gmund a. Tegernsee  beschlossen. Dieser Maßnahmenkatalog wurde von der Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit des Agmunda Arbeitskreis „Verkehr“ erstellt.  Das Konzept ist in fünf Komponenten Infrastruktur, Service, Information, Kommunikation und Sonstige Maßnahmen aufgegliedert. Es wird nach Prioritäten umgesetzt und ist auch weiterhin offen für Fortschreibungen.

Für Anregungen sind wir gerne offen, bitte wenden Sie sich an Frau Veronika Simon unsere Radverkehrsbeauftragte.
 

Bürgerbeteiligung
Gmund a. Tegernsee