Inhalt

Grundsteuerreform in Bayern

Im Rahmen der Grundsteuerreform müssen im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 31. Januar 2023 alle Eigentümer eine sogenannte Grundsteuererklärung abgeben.

Die Erklärung können Sie ab dem 1. Juli 2022 abgeben. Hierfür haben Sie in Bayern drei Möglichkeiten:
• bequem und einfach elektronisch über ELSTER - Ihr Online-Finanzamt - unter https://www.elster.de
• als graues PDF-Formular ausschließlich zum Ausfüllen am PC und anschließendem Ausdruck
• als grünes Papier-Formular zum handschriftlichen Ausfüllen (voraussichtlich ab 1. Juli 2022 verfügbar in den Finanzämtern sowie den Verwaltungen der Städte und Gemeinden in Bayern)

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.grundsteuer.bayern.de

Dort finden Sie ab dem 01.07.2022 auch einen Link zum "BayernAtlas-Grundsteuer" .
Im „BayernAtlas-Grundsteuer“ werden folgende Daten pro Flurstück bereitgestellt
• Flurstücksnummer
• amtliche Fläche
• Gemeindename
• Gemarkungsname und Gemarkungsnummer
• tatsächliche Nutzung
• nur für landwirtschaftliche Flächen: (Gesamt-)Ertragsmesszahl

Bei allgemeinen Fragen zur Grundsteuerreform können Sie sich gerne an die Steuerstelle im Rathaus wenden.


Bitte beachten Sie, dass ausschließlich nahe Angehörige oder Steuerberater Ihnen beim Ausfüllen der Unterlagen helfen dürfen.

Weitere Informationen zur Grundsteuerreform finden Sie in den nachfolgenden Flyern:

Grundsteuerreform Bayern - Was gehört zur Grundsteuererklärung