Gemeinde Gmund

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

BayernAtlas; Kartenviewer des Freistaates Bayern
Beschreibung

Der BayernAtlas zeigt Ihnen hochaufgelöste Luftbilder, verschiedene topographische Karten und historische Karten flächendeckend für ganz Bayern. Durch das Einblenden der Gebäudemodelle sowie der Geländeschummerung erzeugen Sie einen 3D-Effekt. Der BayernAtlas steht im Internet kostenfrei zur Verfügung.

Der Betrachter besitzt im BayernAtlas die Möglichkeit, auf einem maßstabsgetreuen Luftbildteppich ganz Bayern aus der Vogelperspektive zu erkunden. Vor allem die Luftbilder der eigenen Ortschaft, des eigenen Grundstücks oder des nächsten Ausflugsziels wecken dabei besondere Neugier. Diese so genannten Orthophotos sind für ganz Bayern flächendeckend mit einer Bodenpixelgröße von 40 cm verfügbar. Durch regelmäßige Befliegung aller Regionen Bayerns werden die farbigen Luftbildaufnahmen im 3-Jahreszyklus aktualisiert.

Außerdem enthält der BayernAtlas die amtliche Übersichtskarte im Maßstab 1:500.000, die amtlichen Topographischen Karten in den Maßstäben 1:100.000 (DTK100), 1:50.000 (DTK50) und 1:25.000 (DTK25) in digitaler Form, die Digitale Ortskarte (DOK) im Maßstab 1:10.000 sowie die Parzellarkarte in den größten Zoomstufen.

In der Digitalen Ortskarte – sie entspricht im Maßstab einem Stadt- oder Ortsplan – ist jedes der ca. 8 Mio. Gebäude in Bayern lagegenau dargestellt. Daneben beinhaltet die DOK eine Viertel Million Straßennamen und zahlreiche Symbole für spezielle Gebäude wie Kirchen, Krankenhäuser oder Museen. Die Parzellarkarte bietet die Grenzen der Flurstücke und die Gebäude einschließlich der Hausnummern. Der Betrachter kann einen plastischen Eindruck von Bayern erhalten, indem er durch die Auswahloption "Gelände und Gebäude" die Geländeschummerung (in kleineren Zoomstufen) oder das 3D-Gebäudemodell (in größeren Zoomstufen) hinzuschaltet.

Mit den historischen Karten beginnt für den Besucher eine Reise in die Vergangenheit. Die so genannten Positionsblätter (Maßstab 1:25.000) aus den Jahren 1817 - 1841 waren ursprünglich nicht zur Vervielfältigung bestimmt. Sie dienten vielmehr dem Kupferstecher als Vorlage für die Bearbeitung des "Topographischen Atlas vom Königreich Bayern". Glücklicherweise blieb das Kartenwerk bis in unsere heutige Zeit fast vollständig erhalten. Dieses Kartenwerk wird in den größeren Zoomstufen von der Uraufnahme abgelöst. Hierbei handelt es sich um die historischen Flurkarten aus der Zeit der ersten bayerischen Grundstücksvermessung in den Jahren 1808 bis 1864.

Zu den oben genannten Kartenwerken bietet Ihnen der BayernAtlas zusätzlich verschiedene Werkzeuge: So können Sie etwa die bequeme Einfeldsuche, die Strecken-/Flächenmessung mit Höhenprofil und die Druckfunktion nutzen. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Kartenwerke vergleichen, GPX-Tracks erzeugen bzw. hochladen, WMS-Dienste einbinden und vieles mehr.

Binden Sie den BayernAtlas-IFrame als geschlossene Anwendung auf Ihre Homepage ein. Sie können festlegen, in welcher Größe, an welcher Stelle und mit welchem Kartenwerk oder Thema der BayernAtlas starten soll. Ein unter "Teilen" erzeugter HTML-Code kann in eine Internetseite direkt integriert werden.

Jeder Internetnutzer kann die Applikation BayernAtlas zu internen privaten sowie internen geschäftlichen Zwecken nutzen oder von Internetseiten auf diese verlinken. Lesen Sie hierzu auch die geltenden Nutzungsbedingungen (siehe "Weiterführende Links").

Der BayernAtlas ist auch als mobiler Begleiter verfügbar. Mit der BayernAtlas-App für Android und iOS stehen online die aus dem BayernAtlas bereits bekannten und beliebten Karten, Luftbilder, historischen Karten und das Netz der Rad- und Wanderwege in bewährter Qualität kostenfrei zur Verfügung. Wichtiger Vorteil der App ist jedoch, dass Kartenausschnitte der Topographischen Karten auch ganz einfach gekauft und heruntergeladen werden können. So können Sie sich auch ohne Handynetz immer mit Ihrem Smartphone orientieren. Das Aufzeichnen und Anzeigen von GPX-Tracks runden die App ab. Die BayernAtlas-App steht im App Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung.

Eine kostenpflichtige Version des BayernAtlas steht mit zusätzlichen Informationen und Funktionalitäten Ingenieur-Büros, Banken, Versicherungen und anderen interessierten Fachanwendern mit dem BayernAtlas-plus zur Verfügung.

Zuständiges Amt
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
Hausanschrift
Alexandrastr. 4
80538 München
Postanschrift
Postfach 221428
80504 München
Fon:
+49 (0)89 2129-0
Fax:
+49 (0)89 2129-1537
zurück

Bürgerbeteiligung
Gmund a. Tegernsee