Gemeinde Gmund

Seitenbereiche

Gemeinde Gmund a. Tegernsee

Kirchenweg 6
83703 Gmund a. Tegernsee

Telefon: 08022 / 7505-0
Telefax: 08022 / 7505-20
E-Mail schreiben

Tourist-Information in Gmund a. Tegernsee

Wiesseer Str. 11

83703 Gmund a. Tegernsee

Telefon: 08022/ 706035-0

Telefax: 08022/ 706035-9

E-Mail schreiben

www.gmund.de

Bürgerbeteiligung
Gmund a. Tegernsee

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Abkochverfügung für Ostiner Siedlung

Der Wasserversorgungsverein Gmund am Tegernsee e.V. betreibt für die Ostiner Siedlung ein separates Versorgungsnetz, bestehend aus einer Pumpstation, einem Hochbehälter sowie einem Verteilnetz. Das Wasser für diese Anlage wird aus dem bestehenden, großen Ortsnetz des Vereins entnommen. Der Grund für dieses eigene Netz ist die Höhenlage der obersten Häuser in der Ostiner Siedlung, welche vom großen Hochbehälter nicht mehr versorgt werden können.

Wie bereits berichtet, ereignete sich etwa MItte Oktober eine Verunreinigung im großen Netz, welche durch die Pumpstation auch in das kleinere Netz der Ostiner Siedlung getragen wurde. In der Folge wurde das gesamte Netz gechlort und weitergehende Maßnahmen, wie etwa die Reinigung und Desinfektion des großen Hochbehälters eingeleitet. Dies führte dazu, dass das große Netz nachgewiesenermaßen wieder frei von Keimbelastungen ist.

Das kleine Ostiner Netz jedoch wies im Vergleich mit dem großen Netz insgesamt eine höhere Belastung auf. Auch hier wurde der Hochbehälter mehrmals gespült und von einer Spezialfirma gereingt und desinfiziert.
DIe Belastung ging auch hier merklich zurück. Leider konnten wir es aber noch nicht erreichen, dass die laufenden Proben dauerhaft einen stabilen, keimfreien Befund zeigten. Wenn auch die Proben mittlerweile überwiegend den Wert 0 darstellen, finden sich zwischendrin doch immer wieder belastete Proben, so etwa am 09. November mit 6 coliformen Keimen, am 19. November mit 12 und am 20. November mit 2 Keimen. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt MIesbach, Fachbereich Gesundheit, wurde mit Datum vom 26. November für den Bereich der Ostiner Siedlung aus Sicherheitsgründen eine erneute Abkochverfügung erlassen. Diese Abkochverfügung betrifft nur die Ostiner Siedlung. Hierbei handelt es sich um die Straßenzüge Bürgermeister-Feichtner-Straße, Georg-Stöger-Straße und die Ostiner Höhe. Andere Gemeindebereiche sind hiervon nicht betroffen.

Die Herkunft dieser partiellen Verschmutzung ist derzeit nicht lokalisierbar. Fest steht jedoch, dass das in das System gepumpte Wasser, welches aus dem großen Ortsnetz stammt, einwandfrei ist. Zur weiteren Eingrenzung wurden in der Ostiner Siedlung weitere Probeentnahmestellen geschaffen und beprobt. Allerdings ist es so, dass sich diese Probeentnahmestellen in den dort gelegenen Häusern befinden.
Eine Wasserprobe aus diesen Stellen bedeutet daher auch immer, dass die vorhandene Hausinstallation zwangsläufig mitbeprobt wird und eventuell Einfluss auf das Messergebnis hat. Darüber hinaus dauert es nach jeder Probennahme etwa drei Tage, bis das Ergebnis vom Labor bekanntgegeben werden kann. Die Tatsache, dass die Verunreinigung nur temporär auftritt, sowie der Zeitversatz von drei Tagen nach Probennahme erschwert die Suche nach der Ursache erheblich.

Zur Verringerung der Standzeiten des Wassers im System wurde der Pegel im Hochbehälter weiter gesenkt, sodaß die Pumpstation nun über den Tagesverlauf öfters unbelastetes Wasser in die Anlage fördert. Auch weiterhin werden laufend Proben gezogen und dem Gesundheitsamt vorgelegt. Zur Sicherheit wird auch das restliche, gesamte Ortsnetz laufend beprobt. Hier ergaben sich aber keine auffälligen Befunde mehr.

WIr bedauern diese Situation außerordentlich und setzen alles daran, unseren Wasserabnehmern wieder einwandfreies Wasser zur Verfügung zu stellen. Die betroffenen Wasserabnehmer wurden durch den Einwurf von Hinweisblättern direkt über die Abkochverfügung informiert. Aktuelle Informationen werden auch weiterhin auf unserer Homepage www.WVV-Gmund.de eingestellt.

Wir hoffen, dass die eingeleiteten Maßnahmen den gewünschten Erfolg bringen

Ihr Wasserversorgungsverein Gmund e.V.

Bürgerbeteiligung
Gmund a. Tegernsee